Weiterführende Diagnostik

naturBei der üblichen standardmäßigen Diagnostik im Labor werden Ausscheidungsprodukte und Körpersubstanzen wie Blut, Stuhl und Urin, diverse Abstriche, Haare sowie Speichel und andere Substanzen auf ihre Zusammensetzung hin analysiert und ausgewertet. Die weiterführende Diagnostik auf Basis der Naturheilkunde geht darüber hinaus, bis hin zu komplexen, mit umfangreichem apparativem Aufwand betriebenen Laboranalysen. Um meinen Patienten diesen erweiterten Service mit detaillierten Informationen über das Krankheitsgeschehen und einer individuellen Therapiestrategie als Ziel anbieten zu können, arbeite ich eng mit dem naturheilkundlichen Labor Ganzimmun Diagnostik zusammen. Zu den häufigsten Beschwerdebildern, bei denen die naturheilkundliche Labordiagnostik zum Einsatz kommt, gehören neben zahlreichen anderen:

  • Allergische Erkrankungen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Immun-, Hormon-und Mikronährstoffuntersuchungen
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Neurodermitis
  • Reizdarm
  • Unklare Bauchbeschwerden
  • Vorsorgeuntersuchungen.

Bei der Auswertung kommt es mir vor allem darauf an, die facettenreichen Wechselwirkungen der Ursachen einer Störung ganzheitlich mit Hilfe der Laborwerte aufzeigen und behandeln zu können.