Behandlungsmethoden

Pflanze-HormoneHeutzutage wenden sich immer mehr Menschen direkt der Naturheilkunde zu und suchen die Zusammenarbeit mit einem Heilpraktiker. Für manche ist dies aber auch der allerletzte Strohhalm, wenn sie unter chronischen oder unklaren Erkrankungen leiden, bei denen die Schulmedizin an ihre Grenzen kommen kann.

Während der Behandlungstermine nehme ich mir viel Zeit für Sie und führe eine umfassende Befundung unter ganzheitlichen Gesichtspunkten durch; nicht nur die körperliche sondern auch die seelisch / emotionale Verfassung fließen in meine Diagnose und Therapie mit ein. Falls weitere Untersuchungen und Laborverfahren in Ihrem Fall angezeigt sind, veranlasse ich diese in Abstimmung mit Ihnen. Hierzu arbeite ich mit verschiedenen Laboren (Ganzimmun Diagnostik und Censa – Zentrum für Speichelanalyse) zusammen.

Um mir ein umfassendes Bild von Ihren Beschwerden bzw. Krankheitsgeschehen machen zu können, bitte ich Sie mir verschiedene Unterlagen (falls bereits vorhanden) zu unserem Ersttermin mitzubringen. Gerne können Sie mir diese schon vorab per Mail zukommen lassen. Ich werde Ihre Daten selbstverständlich nach den aktuellen Datenschutzrichtlinien speichern und verarbeiten. Unter folgendem Link finden Sie ein Dokument, welche Unterlagen relevant sind.

Nach der abschließenden Diagnostik und Befundung erstellen wir gemeinsam einen individuellen Therapieplan für Sie. Bitte beachten Sie, dass der menschliche Körper keine Maschine ist, daher sind keine Aussagen über mögliche Therapiedauern möglich. Jeder Mensch ist ein kleines Wunder, kein Wunder gleicht dem anderen …

Natürlich gibt es unstrittige Indikationen, bei denen eine schulmedizinische Behandlung angezeigt ist und es für die Patienten sehr wichtig ist, darauf zurück zu greifen. Die Schulmedizin hat bis dato einen großen berechtigten Platz in unserer Gesellschaft, ebenso aber auch die Naturheilkunde. Besonders bei vielschichtigen Beschwerdebildern sowie chronischen Erkrankungen kann die Naturheilkunde mit ihrer Komplexität erfolgreich zum Einsatz kommen.

Ich persönlich bin der Meinung, dass Ärzte und Heilpraktiker zusammen arbeiten sollten, um uns Menschen zu mehr Linderung, weniger Nebenwirkungen durch Medikamente und zu einer schnelleren und nachhaltigeren Heilung zu verhelfen.